Was ist eigentlich Beton?

Beton für Anfänger

„BETON – aus Zement, Wasser und Gesteinskörnung hergestellter Baustoff“

Die Grundrezeptur für Beton ist einfach, und alles, was man zur Herstellung braucht, liefert die Natur: Zement aus Kalkstein und Ton, Sand, Kies und Wasser. Deshalb ist es auch ein umweltverträgliches Material, das problemlos entsorgt werden kann.

Beton ist jedoch nicht gleich Beton: je nach Rezeptur ergeben sich unterschiedliche Betonarten. Es wird seit dem Altertum vor allem wegen seiner Lebensdauer, seiner statischen Eigenschaften und seiner einfachen Anwendung gerne im Bau verwendet. Im Laufe der Jahrhunderte haben Menschen den Baustoff Beton immer mehr verfeinert sowie verschiedene Eigenschaften verbessert. Durch die Vielfalt der Mischungen lassen sich die Eigenschaften des Betons den jeweiligen Anforderungen exakt anpassen.

Heute ist Beton ein Hightech-Produkt und wird stetig weiter entwickelt. Dabei wird viel mit Zusätzen experimentiert, die verschiedene Eigenschaften des Betons beeinflussen können.

Die Farbe von Beton ist Grau, wobei der Grauton sehr unterschiedlich ausfallen kann. Durch die Zugabe von Farbpigmenten kann man Beton eine andere Farbe verleihen.

Die Oberfläche des Betons hat in etwa die Eigenschaft eines Natursteines. Werden Verunreinigungen von Kaffee, Tee, Rotwein etc. nicht gleich entfernt, hinterlassen auf unbehandelten Flächen unschöne Rückstände. Stark beanspruchte Oberflächen sollte man deshalb imprägnieren.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail